Vielbewegt - mit Demenz aktiv und sportlich mittendrin

VIELBEWEGT - die Veranstaltung im Projekt Sport, Bewegung, Demenz

Programm (Stand November 2015)

Donnerstag, 3. März 2016

11:00 Uhr

DEN RAHMEN SETZEN

BEGRÜSSUNG & EINFÜHRUNG

✶ Willkommen: Veranstalter
✶ Grußwort LSB Hessen (Mitglied des Präsidiums)
✶ Prof. Dr. Ursula Lehr, stellv. Vorsitzende BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren)
✶ Vertreterinnen der Selbsthilfe: Christa Clees, Viktoria von Grone, Christel Feger (Gruppe Dementi, Duisburg); Adolf Kniehl (Stuttgart)


11:35 Uhr

"Was Sport und Bewegung für die Teilhabe von Menschen mit Demenz leisten können." Dr. Christoph Rott, Universität Heidelberg


Anmerkungen von
Dagmar Jung, Referentin für Angewandte Gerontologie, Bereich Gesundheit, Alter, Pflege, Diakonie Hessen
Dr. Georg Schick , Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW)


12:20 Uhr

„Was geht!“ – Den Ball ins Rollen bringen
Szenen aus drei bewegten Jahren


13:00 Uhr

Mittagspause



ab 13:30 Uhr

IM AUSTAUSCH - VONEINANDER LERNEN

♦ Projektparcours. Kunterbunt und jedes anders. Kennenlernen, Fragen stellen, ins Gespräch kommen

♦ Ausstellung "Aktiv in die Zukunft - 2730 bewegte Jahre in 16 Bildern. Werke des Fotografen Karsten Thormaehlen.



15:00-18:00 Uhr
inkl. Pause


Zentrale Workshops

* Einzelheiten zu den Workshops finden Sie im Untermenü "Zu den Workshops"

✶ Sport und Bewegung für alle - wenn sich zwei Welten treffen (1)*
✶ Teilhabe & Begegnung: Sport & Bewegung als gesellschaftliche Lernfelder (2)*
✶ Die ersten Schritte: Von der Idee bis zum konkreten Angebot (3)*
✶ Da geht noch mehr! Was ist in Sachen Bewegung bei denen möglich, für die alle anderen Angebote nicht mehr in Frage kommen? (4)*

Mitwirkende in den Workshops (u.a.):
♦ Prof. Dr. Angelika Zegelin (Universität Witten-Herdecke)
♦ Miriam Schreck (Deutscher Turnerbund, DTB)
♦ Sabine Landau (AUF - Aktiv Und Fit leben, DOSB)
♦ Dr. Georg Schick, Behinderten- und Rehabilitationssportverband
Nordrhein-Westfalen e.V.(BRSNW)
♦ Eveline Breyer (Bürgermeisterin Stadt Ingelheim)
♦ Olaf Wittkamp (Kreissportbund Minden-Lübbecke)
♦ Günter Niermann (Senioren-Expertenteam, Enger)
♦ Stefan Anderer und Hanna Gräser, WLSB
♦ Karin Kunz, Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg
♦ von Demenz Betroffene sportlich Aktive & deren Familienmitglieder
(u.a. aus Duisburg, Esslingen a.N., Minden)


19:30 Uhr

GET TOGETHER - DA MUSS MAN HIN!
Abendimbiss
♦ Gute Praxis 2015: Preisverleihung und Vorstellung der Projekte
Musik, Gespräche, Kontakte ...


Ort: Ökohaus Frankfurt (K1), Kasseler Straße 1, 60486 Frankfurt


Freitag, 4. März 2016


Beginn:
9:30 Uhr


NACH VORNE SCHAUEN


Aufschlag: Menschen mit Demenz in der Mitte der Gesellschaft

♦ Christiane Viere, BMFSFJ, Abt. Demografischer Wandel, ältere Menschen, Wohlfahrtspflege.

♦ Dr. Bernadette Klapper, Robert Bosch Stiftung, Themenbereich Gesundheit


Was haben wir gelernt? Erfahrungen und Erkenntnisse aus "Was geht!" und anderen Projekten.

Kaffeepause

Wie den Grundgedanken von "Was geht!" weiter verbreitern und verbreiten? Offene Diskussions- und Austauschrunde
Es diskutieren mit:
♦ Politik: Christiane Viere (BMFSFJ)
♦ Recht/Teilhabe: Prof. Dr. Thomas Klie (Evang. Hochschule Freiburg)
♦ Sport: Ute Blessing-Kapelke (DOSB, Geschäftsbereich Sportentwicklung;
♦ Bewegung/Wandern: Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß (Präsident, Deutscher Wanderverband)
♦ Zivilgesellschaft: Günter Niermann (Senioren-Expertenteam, Enger)
♦ Kommunen: Eveline Breyer (Bürgermeisterin Stadt Ingelheim, angefragt)

Abrundung: Teilhabe, Sport und Bewegung – Strategien der Umsetzung
Prof. Dr. Thomas Klie (Evang. Hochschule Freiburg, Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung)



13:00 Uhr

Mittagessen



Aufbruch
in die Stadt:
ca. 14:00 Uhr

NACH DRAUSSEN GEHEN

VIELBEWEGT tanzt die Konsti - tanzen Sie mit!

Musik, Tanz und Bewegung auf der Konstabler Wache


Unter Beteiligung
♦ der Teilnehmenden der Tagung
♦ von Sportvereinen, Wandervereinen, Tanzgruppen usw.
♦ von Passanten, Bürgerinnen und Bürgern …

Auf dem Programm:
♦ Begrüßung durch Stadträtin Elke Sautner
♦ VIELBEWEGT in Aktion
♦ VIELBEWEGT: Wo wir stehen, wohin wir uns bewegen wollen

Ende der Veranstaltung:
ca. 16:00 Uhr


Programm zum Herunterladen

Das laufend aktualisierte Programm finden Sie hier zum Herunterladen.


Projekt Was geht! Sport, Bewegung und Demenz / vielbewegt / programm / [ Vielbewegt - das Programm ]